Neue Vorsorgen (U7a für alle, U10 und U11 für Patienten bestimmter Kassen)

u7a.jpg

Seit dem 1.Juli 2008 haben alle Kinder im Alter von knapp 3 Jahren einen Anspruch auf die Vorsorgeuntersuchung U7a (Abrechnung erfolgt über die Versichertenkarte).
Aufgrund der Toleranzspanne ist die Durchführung bis 2 Monate nach dem 3.Geburtstag möglich.

Im Rahmen der Untersuchung gibt es einen Fragebogen für Eltern zur U7a, dieser dient dazu, Störungen der Entwicklung des Kindes frühzeitig erkennen und gezielte Fördermaßnahmen einleiten zu können.

Neben Bestimmung von Körpermaßen und der körperlichen Untersuchung ist die orientierende Beurteilung der Sehfähigkeit Bestandteil der U7a. Als Kinder- und Jugendärzte können wir natürlich keine "Augenarzt"-Untersuchung durchführen, bei Hinweisen auf Störung der Sehfähigkeit erfolgt eine Überweisung zum Spezialisten.
Ob diese Untersuchung beim Augenarzt von der Krankenkasse übernommen wird, ist leider unklar, da die Krankenkasse ein generelles Seh-Screening beim Augenarzt nicht bezahlen wollen. Aber auch hier gibt es erste Selektiv-Verträge ...

Die neuen Vorsorge-Untersuchungen U10 (7-8 Jahre) und U11 (9-10 Jahre) werden inzwischen von vielen Kassen angeboten, wir haben mit folgenden Kassen Verträge: der AOK Hamburg/Rheinland, der BKK Mobil Oil, der DAK und der TKK/Knappschaft (damit bei uns über Versichertenkarte abrechenbar).

Andere Kassen erstatten die Kosten der Untersuchung, bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse (es gibt leider immer noch über 150 Kassen in Deutschland, dazu regionale und "Selektiv"-Verträge, so dass ein Überblick kaum möglich und eigentlich auch nicht gewollt ist - wir haben auch so genug unsinnige Verwaltungsaufgaben ...). Dem Vertrag mit der Barmer/GEK haben wir uns deshalb bisher nicht angeschlossen, die Kasse erstattet jedoch die Rechnung für die Untersuchung (meist) vollständig.

Zur Vorbereitung der Untersuchung kann man entsprechende Fragebögen hier herunterladen:
Fragebogen U10, Fragebogen U11,

Die Vorsorge-Untersuchung J2 im Alter von 16-17 Jahren ist vom Berufsverband bereits konzipiert, wird auch in einigen Praxen schon angeboten.
In Hamburg ist sie auf VK für Versicherte der TKK möglich.

Zu Einzelheiten erkundigen Sie sich bitte in der Praxis oder bei Ihrer Krankenkasse.


Mehr zum Thema:


Sprechzeiten

Montag8.00 - 11.00 Uhr15.30 - 17.30 Uhr
Dienstag8.00 - 11.00 Uhr15.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch8.00 - 11.00 Uhr(nachmittags keine Sprechstunde)
Donnerstag8.00 - 11.00 Uhr15.30 - 17.30 Uhr
Freitag8.00 - 12.00 Uhr(nachm. nur nach Vereinbarung)

Anschrift

Hausarzt-Zentrum Harburg-Marmstorf
Beutnerring 9

21077 Hamburg-Marmstorf

Tel.: 040 / 760 10 10
Fax: 040 / 760 85 04